Sudoku spielen: So funktioniert's

Sudoku online zu spielen, ist nicht schwer. Es existieren zwar verschiedene Versionen, doch die Grundidee ist stets dieselbe. Die normale Variante besteht aus einem Quadrat, das 9 Unterquadrate (Blöcke) umfasst. Jene sind in 9 kleine Felder aufgeteilt, wodurch das Sudoku-Spielfeld insgesamt aus 81 Feldern aufgebaut ist. In jeder Zeile und Spalte sowie in jedem der aus 3 mal 3 Feldern bestehenden Unterquadrate müssen die Zahlen von 1 bis 9 so eingetragen werden, dass sie jeweils ein Mal dort vorkommen. In jedem der 81 Felder darf immer nur eine einzige Ziffer stehen. Damit das Spiel funktioniert, sind über das Spielfeld verteilt mehrere Ziffern vorgegeben. Davon ausgehend gilt es, die restlichen Felder den Regeln entsprechend aufzufüllen.

Sudoku Online unheimlich beliebt

Wer Sudoku online lösen möchte, der findet hier auf sudoku-online.at alle wichtigen Informationen dazu. Dieses Logikrätsel ist mittlerweile so beliebt, dass es Fans auf dem gesamten Erdball hat. Ob als kleiner Zeitvertreib zum Entspannen zwischendurch oder als knallharte Herausforderung, um den Geist zu trainieren: Sudoku im Internet zu spielen, bietet kurzweiligen Spielspaß für Jung und Alt, Klein und Groß. Dafür sorgen bereits die verschiedenen Schwierigkeitsgrade von einfach über mittel bis schwer. Einsteiger entdecken online ebenso ein geeignetes Sudoku wie erfahrene Spieler, die nach besonders schwierigen Aufgaben suchen. Auf dem Weg zur Arbeit, Uni oder Schule Sudoku spielen? Eine Sudoku App macht es möglich. Der Download auf ein Smartphone oder Tablet mit iOS- oder Android-Betriebssystem genügt. Und wer das Logikrätsel doch mal wieder klassisch auf Papier lösen möchte, kann sich ganz einfach sein Sudoku ausdrucken. Möglichkeiten existieren somit viele, eines der beliebtesten Rätsel der Welt zu knacken. Hier findest du eine große Sammlung von Sudoku online Spielen.

Sudoku Geschichte: Das hat es mit dem Logikrätsel auf sich

sudoku online Die Sudoku-Anfänge reichen bis in das 18. Jahrhundert zurück. Damals entwickelte der aus der Schweiz stammende Mathematiker Leonhard Euler die lateinischen Quadrate, die je Reihe und Spalte mit bestimmten Symbolen aufgefüllt werden müssen. Howard Garns entwickelte das Ganze weiter, bis er das erste (noch nicht unter diesem Namen bekannte) Sudoku 1979 in einer US-amerikanischen Zeitschrift für Rätsel publizierte. Damals trug das Logikrätsel die Bezeichnung Number Place und verursachte keine größere Aufmerksamkeit. Dies geschah erst ab 1984 – allerdings in Japan. Damals erschienen regelmäßig Sudoku-Rätsel in der Zeitschrift Nikoli, deren Herausgeber den Namen Sudoku als Marke eintragen ließ. In Europa verbreiteten sich die Logikrätsel ausgehend von London ab 2004 rasch.verbreiteten sich die Logikrätsel ausgehend von London ab 2004 rasch.

Sudoku Techniken – so lassen sich die beliebten Rätsel lösen

Besonders Neulinge im Bereich Sudoku zeigen sich immer wieder überrascht davon, wie „einfach“ scheinbar auch schwierige Rätsel mit Hilfe der passenden Sudoku Technik gelöst werden können. Denn: mit ein wenig Übung und beispielsweise durch ein regelmäßiges Sudoku Online Spielen ist es möglich, die eigenen Skills in diesem (durchaus spannenden) Bereich zu erweitern und zu perfektionieren. Doch welche Techniken sind hierbei besonders beliebt? Mit welcher Vorgehensweise haben die Spieler den meisten Erfolg?

Das „Überfliegen“ – eine Sudoku Technik für einfache Rätsel

Besonders im Zusammenhang mit vergleichsweise einfachen Sudokus hilft es ungemein, ein Rätsel zunächst grob zu überfliegen. Somit lassen sich die ersten Zahlen oft ganz einfach erschließen. Auch wenn sich diese Technik natürlich in der Regel nicht bei jedem Blick anwenden lässt, so stellt sie doch einen wichtigen, ersten Schritt auf der Suche nach der richtigen Lösung dar. Anfänger und Profis arbeiten hier nach dem klassischen „Ausschlussverfahren“ und stellen sich die Frage: „Welche Zahl passt NICHT in das betreffende Kästchen?“. Gerade bei einfachen Sudokus bleibt hier oft nur eine Option übrig.

Techniken für schwerere Sudoku Rätsel

Leider (oder Gott sei Dank) lassen sich nicht alle Sudoku Online Rätsel mit Hilfe des Überfliegens lösen. Besonders im Zusammenhang mit schwereren Sudokus stößt der Spieler hier schnell an seine Grenzen. So kann in diesen Fällen beispielsweise nicht immer nur eine einzige Zahl ausgeschlossen werden. Hierbei wird ebenfalls nach dem Ausschlussverfahren, jedoch auf einem anderen Schwierigkeitsniveau, gearbeitet. Aber: können für ein Feld beispielsweise insgesamt drei Zahlen ausgeschlossen werden, bedeutet dies auch, dass besagte Zahlen nicht in den anderen Feldern der betreffenden Zeile vorkommen. Der Sudokuspieler „hangelt“ sich damit auch bei vermeintlich kniffligen Rätseln auf Basis der Ausschlusstechnik zum Ziel.